Gründung

Gründung 1906
Gründung 1906

Im Jahre 1903 gründeten Mitarbeiter kirchlicher und kommunaler Friedhöfe in Berlin den Verband der Friedhofsverwalter Deutschlands e.V. (VFD). Dieser Verband blickt somit auf eine mehr als 100 jährige Geschichte zurück und hat heute wieder seinen Sitz in der Bundeshauptstadt Berlin.

Der VFD ist ein bundesweit organisierter Verband, der seine Mitglieder, Mitglieds- gemeinden bzw. Friedhofsverwaltungen betreut.

Neben dem Hauptverband mit seinem Vorstand, dem 7 Mitglieder angehören, haben sich zur Zeit 11 Regionalgruppen gegründet.

Die Gründung weiterer Regionalgruppen bleibt eines der Ziele des Vorstandes.
Alle Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.